fbpx

Anna + Nahuel | Rock N‘ Roll Hochzeit in San Miguel de Allende, Mexiko

EINE ROCK’N’ROLL-HOCHZEIT IM HERZEN VON MEXIKO – SAN MIGUEL DE ALLENDE

San Miguel de Allende gilt als eine der schönsten Städte Mexikos und wurde 2008 zusammen mit dem Heiligtum Jesu von Atotonilco (diesen Namen lest Ihr später noch einmal) von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sein attraktives und weltoffenes Erscheinungsbild macht es zu einem der beliebtesten Ziele für Kunstliebhaber. Als ich ankam und durch die Straßen von San Miguel de Allende schlenderte, wurde ich an meine Reise nach Guatemala vor zehn Jahren erinnert, an die bunten Häuser, die Kopfsteinpflasterstraßen, den Geruch von frisch zubereiteten Tortillas überall. Fantastisch.

Ich hatte davon geträumt, diese Hochzeit in San Miguel de Allende zu fotografieren, seit Anna und Nahuel mich als Fotograf angefragt haben. Die Art und Weise, wie sie über ihre Vorstellung vom Hochzeitstag und über sich selbst schrieben, ich wusste sofort, dass es passt mit uns. Ich meine, wie oft weiß der Fotograf, dass jemand heiraten wird, bevor seine Freunde und Familie davon erfahren? Genau, ich denke nicht so oft.

Anna und Nahuel arbeiten beide als Hochzeitsfotografen in Mexiko und wussten genau, was sie für ihre Hochzeit wollten und was nicht. Welche Traditionen sie pflegen und welchen den Finger zeigen wollten. Es war eine wilde Kombination, stellt Euch vor: Zeremonie in der Kirche am Mittag und Abends eine Live-Rockband, die Cover von Rock- und Metal-Klassikern spielt. So cool.

Die Location der Hochzeit kam direkt von AirBnB, eine moderne, einfache Hacienda, auf der es sich hervorragend fotografieren ließ. Während Anna und Nahuel sich fertig machten, jeder in seinem eigenen Raum des Hauses, genoss ich jede Minute des Fotografierens, kein künstliches Licht erforderlich, da die Sonne die Räume mit dem geilsten Licht durchflutete, das ich mir gewünscht hätte. Die Farben und die Textur der Wände haben den Rest erledigt. Ihr werdet sehen, wie schön es ist.

Annas Friseurin und Visagistin haben einen tollen Job gemacht und in Kombination mit ihrem Kleid, ihrem Blumenstrauß aus trockenen Blumen, kämpfte ihre Schönheit mit der Sonne darum, wer den Raum aufhellt. Klingt kitschig? Ist so, war aber so.

Nahuel wurde bei den Vorbereitungen von seinen Brüdern und seinem Vater begleitet, die alle mit ihren Familien aus Argentinien angereist waren. Diese Argentinier, eine wilde Truppe. Ich hab’s genossen, mit ihnen zusammen zu sein, der Nachbar wahrscheinlich nicht so sehr. Ich sag‘ mal so: Autos, die wahllos auf einer Wiese geparkt sind, auf die jeder englische Lord neidisch wäre. Den Assefs war das egal.

Die Zeremonie fand im Heiligtum von Atotonilco statt, einer Kirche, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde und deren Wandarbeiten dazu geführt haben, dass der Komplex als „Sixtinische Kapelle von Mexiko“ bezeichnet wurde.

Das Chaos brach gleich aus, nachdem Braut und Bräutigam die Kirche verlassen hatten. Draußen spielte eine Band, die nicht vom Paar gebucht wurde. Sie war einfach da und es war laut. So laut. Irgendwann dachte ich, ich könnte nicht einmal meine eigenen Gedanken hören. Braut und Bräutigam bewegten sich umher, Freunde und Familie hießen sich willkommen, alle umarmten sich. Es war ein Durcheinander, aber ein schönes.

Fünf Minuten Porträts, viel zu laut, lasst uns zurück zur Location fahren, wo Gäste und Braut und Bräutigam von traditionellen mexikanischen Puppentänzen und vielen, vielen Bieren und Cocktails begrüßt wurden.

Das Schöne an der Hacienda war, dass sie so geräumig war, während die Gäste ihre Getränke genossen, wurde auf der anderen Seite des Geländes traditionelles mexikanisches Essen zubereitet. Nichts Besonderes, ehrliches und gutes Essen. Einfach perfekt so wie es war.

Eine Tradition, die für mich neu war, aber eine, die ich gerne öfter sehen würde. Vor ihrem ersten Tanz tanzten Braut und Bräutigam mit ihrer Mutter und ihrem Vater. Zuerst war es Nahuel mit seiner Mutter, gefolgt von Anna und ihrem Vater. Er ist ein stolzer Mann. Tränen und Lächeln auf seinem Gesicht. Wunderschön anzusehen.

Als Anna und Nahuel ihren Tanz mit einem kleinen Feuerwerk beendeten, begann die Rockband zu spielen und, wie von Braut und Bräutigam erwartet, wirkten die Gäste zunächst etwas irritiert, schlossen sich aber schnell dem Paar auf der Tanzfläche an.

Als es dunkler wurde, erleuchteten Hunderte von kleinen Lichtern die Umgebung und ließen alles in einem romantischen Licht erstrahlen. Die von Nahuel selbst gefertigte Leuchtreklame „Bold As Love“ verlieh der gesamten Szenerie einen modernen Touch.

Die Party begann mit einer Mischung aus Live-Musik und einigen funky DJ-Songs. Van Halen, Megadeth, The Killers, aber auch Popmusik der 80er und 90er Jahre waren zu hören. Ein paar Stunden und hunderte Getränke später: Piñata Zeit. Die Leute, ich meine Nahuels Brüder, sind verrückt geworden. Ich musste dem Wahnsinn entkommen, da ich ein bisschen Angst hatte, von einem Stock oder einem Fuß getroffen zu werden. Jemand musste sie aufhalten. Zum Glück hat die Piñata das Ganze nicht allzu lange überstanden!

Als Anna, Nahuel und ich uns am Sonntag zu unserer Portrait Session wieder trafen, begannen wir in der Altstadt, bevor wir uns außerhalb der Stadt in die Wüste begaben, wo sie mich zu einer kleinen Kapelle brachten, die Quentin Tarantino lieben würde. Aber Ihr werdet sie gleich sehen.

Ich weiss, es ist ein langer Post, aber ich versprech‘ Euch, es lohnt sich bis zum Ende zu schauen.

Heiratet ihr? Ich möchte Eure Hochzeit fotografieren. Also, fragt mich jetzt an.

TEILEN